Die Jugend sucht Verstärkung

Die Mannschaften sind gemeldet. Doch wir haben noch Platz für den ein oder anderen Neuzugang. Unsere B-Jugend, die kommende Saison den Weg in die Kreisliga A gehen möchte, trainiert momentan Dienstags, Donnerstags und Freitags ab 17:45 Uhr. Treffpunkt ist am Rasenplatz an der König-Ludwigstr. Gesucht werden Spieler der Jahrgänge 2003 und 2004. Ansprechpartner sind Andre Hellerberg und Ralf Haver. Kontaktdaten hier auf der Seite unter Jugendvorstand. Auch die F-Jugend sucht noch Verstärkung. Die Jahrgänge 2011 und 2012 starten wieder am 05.08. am Rasenplatz König-Ludwigstr. Ansprechpartner ist Jazz Hellerberg 0178-8574178.

F 1: Feldstadtmeisterschaften – kein großer Pokal

… aber der kleine Pokal war es am Ende. In der 9er Gruppe im Ligamodus war von Beginn an klar, das wir als Jungjahrgang gegen alle anderen Altjahrgänge einen schweren Stand haben würden. Das wurde auch von Beginn an so deutlich. Unsere Kids kämpften um jeden Ball und wurden von allen Seiten für den Willen und den Mut mitzuspielen gelobt. Bei angenehmen Temperaturen versuchte man alles, wurde aber erst am Ende belohnt. Im letzten Spiel des Tages konnten wir einen 1.0 Sieg erspielen. Ein versöhnlicher Abschluss einer schwierigen Saison für die Jüngsten. Beim Mannschaftsfoto war da schon wieder gute Laune angesagt.
Am kommenden Sonntag wird die Laune dann noch besser. Das gesamte Team fährt zum Abschluss der Saison in den Kettler Hof. Bei angesagtem, herrlichen Sommerwetter sollen die Niederlagen vergessen werden. Der Vorstand bedankt sich bei allen Kindern, Eltern und Freunden für die Saison 2018/19. Auf eine neue Saison.

B 1: Erfolgreicher Saisonabschluß

16.06.2019
Zum Ende der Saison 2018/19 gab es nochmal einen Sieg in der Kreisliga B bei den DJK Sportfreunde Datteln. Bei guten 22 Grad und viel Sonne war es wieder ein merkwürdiges Spiel. Von Beginn an wollten beide Teams zeigen was sie können. Die Hausherren zunächst mit gutem Kombinationsspiel, der Gast mit guter Defensive. Man muss bedenken das wir mit drei 2004ern in der Viererkette starteten. Dazu ein kompaktes vierer Mittelfeld und zwei Stürmern, wovon einer ebenfalls Jahrgang 2004 ist. Und eben dieser 2004er Youssef A. brachte uns mit einem Doppelschlag in Führung. Zunächst durch einen klasse Pass von Noah W. und beim 2:0 durch Vorlage Chakir M. Danach zogen wir uns zurück und konterten. Die ein oder andere Chance war da aber konnte nicht genutzt werden Und so brachte uns ein Zufallsprodukt das Gegentor mit dem Halbzeitpfiff. Zur Pause dann eine noch verdiente 2:1 Führung für uns. In Hälfte zwei ein ähnliches Bild. Chakir M. musste angeschlagen raus. Niklas H. dafür im Sturm. Nun kam die Zeit von Cedric N., der mit einigen Paraden das 2:1 hielt.
In der 55. Minute war es dann Mohammed M. der nach einem Alleingang im 16er einen Gegner ausdribbelte. Der bekam den Ball an die Hand, Mohammed spielte weiter und schoss das 3:1. Doch der ansonsten gute Schiedsrichter Pfiff das Tor ab und gab stattdessen Elfmeter. Diesen verwandelte Noah W. ungefährdet zum 3:1. Datteln erhöhte nun den Druck. Einen Pfostentreffer und zwei Paraden von Cedric N. später pfiff der Schiedsrichter ab. Sieg zum Saisonende und der vierte Platz.
Hätte man uns vor der Saison gesagt, das wir mit einer halben C-Jugend und nur zwei Altjahrgängen Vierter sowie Vizestadtmeister werden, hätten alle unterschrieben. So aber ärgern wir uns ein wenig über verschenkte Punkte in der Rückrunde und somit eine bessere Platzierung. Die Planungen für die kommende Saison laufen. Neue Ausrüstung ist schon in Form von Adidas Trikots und Trainingsanzügen besorgt. Taschen sowie neue Bälle kommen dazu. Aber jetzt heißt es erstmal Saisonabschluß feiern am Samstag den 22.06. ab 17 Uhr am Rasenplatz.

B 1: Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren

19.05.2019

Für die B-Jugend ging es heute nach GW Erkenschwick. Anstoß um 10:30 Uhr am Nußbaumweg auf Rasen. Im Gegensatz zur Vorwoche fehlten gleich vier Spieler. So ging es mit komplett umgestellten Mittelfeld zum Auswärtsspiel. In der ersten Hälfte fanden wir nicht statt. GW spielte sich eine Chance nach der Anderen raus. Erkenschwick traf jedoch aus besten Positionen das Tor nicht. Wir hätten uns über einen vier oder fünf Tore Rückstand nicht beschweren dürfen. In Minute 36 dann Elfmeter für uns. Leon L. läuft an und Außenpfosten. 0:0 zur Halbzeit. Extrem glücklich für unser Team.
In Hälfte zwei stellten wir um. Das Mittelfeld kompakter. So kam Erkenschwick nicht mehr so häufig vor unser Tor. Dafür ging dann ein Sonntagsschuß in der 43. Minute zum 1:0 für die Hausherren rein. Doch wir bekamen nun mehr Spielanteile. Aber auch wir wollten den Ball nicht im Tor unterbringen. Beide Abwehrreihen konnten den Torhütern die Arbeit abnehmen. In der 56. Minute dann Freistoß 35m vor dem gegnerischen Tor. Jan mit einem knallharten Schuß den der Keeper nicht festhalten kann. Youssef A. in Abstaubermanier zum 1:1. Nur 10 Minuten später Leon L. mit einem Traumpaß auf Youssef A. in die Gasse. Treffer zur 2:1 Führung. Erkenschwick kurz geschockt. Leon L. mit der Chance zum 3:1 doch der Pfosten verhindert das Tor. Und so kam GW wieder nach vorne. Foulelfmeter für die Hausherren. Cedric N. fast gehalten aber 2:2. In den letzten zwei Minuten GW mächtig unter Druck. Leon L. durch aber an der 16m Linie gefoult. Freistoß vorbei. Mit dem Abpfiff dann drei auf eins. Doch der Querpass kommt nicht an. Das war der sichere Siegtreffer. Aber Abpfiff und am Ende ein 2:2. Für uns nach der ersten Hälfte ein Punktgewinn. Nach der zweiten Häfte zwei Punkte verloren. Kommenden Samstag geht es im letzten Heimspiel um 12 Uhr gegen Schermbeck. Danach geht es zum großen Finale der Feldstadtmeisterschadft gegen die Übermannschaft vom SV Hochlar 28 I.

B 1: Starkes Spiel aber keine Durchschlagskraft

05.05.2019

Am letzten Freitag noch Derbysieger und Jubel, heute hängende Köpfe zum Abpfiff. Was war los in Hüls beim Tabellenvorletzten. Der VFB von Beginn an mit neun Feldspielern und Keeper in der eigenen Hälfte. Ballbesitz und sicheres Kombinationsspiel von 95/08. Immer wieder gab es schnelle Staffetten bis zum 16er des Gegners. Doch dort war immer ein hülser Bein dazwischen. Wir zunächst ohne Mittel das Bollwerk zu knacken. In der 20. Minute dann ein Strahl von Leon L. den der Keeper mit Pfosten, Rücken und sehr viel Glück abwehren kann. Nur zwei Minuten später Berkant G. aus 16 Metern und der Keeper haut sich den Ball selber rein. Jubel bei den Zuschauern und Ärger bei Hüls. Doch der Schiedsrichter sah den Ball nicht über der Linie und ließ weiterlaufen. Cedric N. heute im Tor in Halbzeit eins nicht gefordert. Unsere Abwehr lief jeden Ball ab. Zur Pause blieb es beim 0:0.
Hälfte zwei Begann wie die erste Hälfte. Doch plötzlich lagen wir 0:1 hinten. Einen langen Ball unterschätzte Madyan A. und der Gegner konnte frei vor Cedric N. einnetzen. Doch die prompte Antwort kam. Paß in die Gasse von Jerome H. auf Leon L.. Doch der scheitert am Keeper. Nur zwei Minuten später Leon L. auf rechts durch, Abschluß und Pfosten. Und dann steht es plötzlich 0:2. Paß auf einen Spieler am Elfmeterpunkt. Alle Ludwiger außerhalb des 16ers. Tor und der Schiedsrichter gibt kein Abseits. Die gegnerischen Fans meinten sogar, es war noch ein 95er im 16er, der Torwart. Daran sah man die krasse Fehlentscheidung. Doch nur acht Minuten später Ecke für uns. Jerome H. am langen Pfosten mit einer Direktabnahme. Ein Abwehrspieler klärt klar mit der Hand. 11 Meter und sicher verwandelt von Leon L.. Wir machten nun Druck ohne aber wirklich gefährlich vor das Tor zu kommen. Bis zur 80. Minute. Wieder Ecke. Kurz auf Niklas H. und der wird von hinten samt Ball umgegrätscht. Wieder 11 Meter. Ein kann aber kein muss Strafstoß. Wieder Leon L. und 2:2.
Spielerisch ein sehr gutes Spiel, doch heute konnten die Stürmer das Abwehrbollwerk nicht aus dem Spiel überwinden. Mit etwas mehr Glück und anderen Schiedsrichterentscheidungen hätten wir das Spiel als verdienter Sieger verlassen. Nun geht es am kommenden Sonntag zu Hause gegen den SSC RE um 13 Uhr weiter.